News Ticker

Peter Fröhlich verließ die Bühne für immer

"Bezirksrat Schoitl" folgte nun bei seinem Kollegen ...

Peter Fröhlich, bei einer Feier zu den Dreharbeiten zum Kaisermühlen-Blues im Jahre 1996 | © zib/Doris Sperlich Peter Fröhlich, bei einer Feier zu den Dreharbeiten zum Kaisermühlen-Blues im Jahre 1996 | © zib/Doris Sperlich

Wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb der österreichische Schauspieler und Sänger Peter Fröhlich am 11. Juli 2016 mit 77 Jahren. Große Bekanntheit erlangte er als „Bezirksrat Schoitl“ in der Serie „Kaisermühlen-Blues“.

Franz Antel war quasi sein Täufer, er benannte Peter Fritsch schon zu Beginn seiner Karriere in Peter Fröhlich um. Denn es gab schon ein paar andere Künstler mit dem Namen Fritsch und er war ja immer ein so fröhlicher Bursche.
Das kann man nur bestätigen. denn bei einem Fest bezüglich der Dreharbeiten zum „Kaisermühlen-Blues“ unterhielt er die Runde bestens. Dabei waren auch da sehr viele Humoristen dabei.

Man kann ihn aber nicht am Fernsehen alleine festmachen, sondern sollte das gesamte Wirken sehen. Ob als Schauspieler bei Film und Theater oder Sänger von Wienerliedern, er war überall überzeugend.

Jedenfalls wieder ein großer Verlust, aber nun sind die beiden Bezirksräte, er und Rudi Gneisser (Götz Kauffmann) wenigsten wieder auf einer Brücke vereint …

 

Ähnliche Artikel