Wieder AKW Zwischenfall

50578 / Pixabay

Dabei schrieb oe24 noch anlässlich des Todes Sabine Oberhauser, jedes Jahr sterben 20.000 Menschen an Krebs.

Gerade mit Tschernobyl und ähnlichen Vorfällen hat dies zu tun. Bei jedem AKW Zwischenfall kommt es zur erheblichen Strahlenbelastung für unseren Körper. Es ist als würde man Stunden, Tage im Radiologischen Bereich ungeschützt ausgesetzt leben.

Das hat Folgen. Diese Folgen zahlen wir mit dem Leben. Diese Folgen zahlen wir aber auch mit teuren Gesundheitskosten. Wir zahlen dafür was andere machen und auch noch verschweigen.

AKW-Zwischenfall vor Österreichs Grenze

Wegen eines Zwischenfalls an einem Ventil ist gestern, Montag, Block B des Atomkraftwerks Gundremmingen in Bayern abgeschaltet worden. Nach Angaben der Betreiber waren zum Abschluss der Revision Prüfungen unter anderem an Sicherheits- und Entlastungsventilen durchgeführt worden.

Im nuklearen Bereich habe eines der elf Ventile, die sich innerhalb des geschlossenen Sicherheitsbehälters befinden, zur Prüfung korrekt geöffnet, aber nicht wieder verschlossen werden können. Der ausgetretene radioaktive Dampf sei in dem geschlossenen Sicherheitsbehälter verblieben, betonte ein Sprecher. Block B sei ordnungsgemäß per Hand abgeschaltet worden.

Hier der ganze Artikel

Ähnliche Artikel