2 Hunde Welpen tot überfahren – Ein Hund kam in grausige Falle

Chiemsee2016 / Pixabay License

Schreckliches Tierleid: Die Züchterin verzweifelt, irgend wer habe den Zwinger aufgemacht, die Hundewelpen kaum 8 Wochen alt, sind alle überfahren worden und verstorben

Erst acht Wochen alt waren die Labrador-Mix-Welpen, die gemeinsam mit ihrer Hundemama im Kärntner Gailtal aufwachsen sollten. Vergangenen Freitag machte ihr Frauerl einen grausigen Fund: Jemand hatte ihren Zwinger geöffnet und zwei Welpen überfahren.

Eine große Hundetragödie, ein Hund ist beim spielen in eine tödliche Falle gegangen. Frauchen konnte ihn nicht mehr retten.

Am 13. September 2019, gegen 15:00 Uhr ging eine 59-jährige Österreicherin im Bezirk Imst wandern, als ihr Hund einige Meter davonlief und sich mit dem Kopf in einer “Conibear-Totfangfalle” verfing.
Die Frau versuchte den Hund zu befreien, er verendete jedoch qualvoll in der Falle.
Ein Jäger hatte die Falle, deren Verwendung in Tirol verboten ist, aufgestellt, um einen Fuchs zu fangen.
Er wird wegen dem Verdacht der Tierquälerei an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.

Es hätte auch ein Kind in die Falle kommen können.

Tierquäler haben auch acht Bussarde getötet

Quelle