Achtung Eltern: Kindergarten geschlossen – Betreuer positiv Kind ebenfalls positiv

OrnaW / Pixabay License

Update: 12. 5: Wie der ORF berichtet soll bereits ein Kind des nun geschlossenen Kindergartens positiv getestet sein.

Alles gute für die Eltern, viel Kraft. Dem Kind gute Besserung, du schaffst es, wirst wieder gesund, wir beten für dich.

So etwas geschieht, wenn man nicht rechtzeitig berichten kann, oder wenn jemand glaubt eh alles nicht so schlimm.

Coronavirus-Alarm in Wiener Kindergarten
Eltern fühlen sich im Stich gelassen und schikaniert.

Als Eltern hat man letztendlich die letzte Verantwortung, doch was jetzt Kinder und Eltern eines Kindergartens in Wien Liesing durchmachen müssen, wünscht man niemanden.

Update: 12. 5. 2020: Jetzt soll es sich um eine Frau handeln? Wissen die nicht einmal ob sie Weibchen oder Männchen angestellt haben?

oe24: Der Mann war in der gesamten vergangenen Woche in dem Kindergarten im Einsatz. Die Betreuungseinrichtung wurde bis auf weiteres geschlossen.

Laut oe24 hatte der Mann schon einige Tage Symptome, sich scheinbar nichts gedacht?

Gedacht schon: Vielleicht war er ja dabei als alle brüllten, auf der Demo etc. Es gilt die Unschuldsvermutung, sonst bringen die Leute auch seine Katze um, oder machen sonstigen Unsinn, wie die Bremsleitungen beim Auto zerschneiden, oder gar den Nachbarn umbringen, mit Ast und Messer, wie keinen Tag solche Nachrichten vergehen.

Wie man sieht geht es auch anders, alle in Angst und Schrecken zu versetzen. Krank in die Arbeit mit Kindern? Nein, er wollte es sicher nicht, es gilt die Unschuldsvermutung.

Was oe24 und andere da wieder „dichten“ alles nicht wahr, wahrscheinlich geht es nur um die Zeitungsauflage, jo so wird es sein.

Das Lachen ist uns allen schon lange vergangen. Ein unsichtbareres Virus hat uns den Krieg erklärt und die Menschen, zumindest einige unterstützen dieses Virus.

Coronavirus-Alarm in Wiener Kindergarten

Liebe Eltern, ich hoffe weder ihr noch eure Kinder sind angesteckt. Natürlich müsst ihr jetzt zwei Wochen in Quarantäne, die Behörden sind bestimmt schon bei euch aufgetaucht. Also liebe Eltern überlegt genau, wenn Kindergärten und Schulen auch wieder offen sind. Am Ende trägt ihr Risiko.

Die Angst vor einem „Kindergarten-Chaos“ ist bei den Betroffenen entsprechend groß. Wenig erfreulich mit Blick auf die Sorge vor einer zweiten Virus-Welle auch die jüngsten Entwicklungen in Wien, wo am Montag öffentlich wurde, dass ein Kindergarten wegen einer Corona-Infektion vorübergehend geschlossen werden musste. Laut Krisenstab der Stadt Wien handelt es sich bei dem Infizierten um einen Betreuer.

oe24: Ein Betreuer in einem Wiener Kindergarten ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Mann hatte seit Freitag Symptome verspürt, nun lag sein positives Testergebnis vor, sagte der Sprecher des medizinischen Krisenstabs der Stadt Wien, Andreas Huber, der APA. Am Montag wurden die Eltern der Kinder kontaktiert, die Einrichtung in Liesing bleibt bis auf weiteres geschlossen.