An den Handel: Wie soll man als Konsument noch Vertrauen haben?

Foto:zib

Es vergeht kein Tag, wo nicht von Rückrufen bei Produkten geschrieben wird!

Sogar bei Babynahrung!

So auch heute wieder: Warum kann man nicht bevor die Ware ausgeliefert wird, diese überprüfen, ob diese überhaupt in den Handel kommen kann?

Mafiamethoden, von der Politik? Nichts ist unmöglich

Warum muss man die Menschen solcher Gefahr ausliefern?

Verunreinigte Babynahrung – SPÖ-KonsumentInnenschutzsprecher Vogl fordert rasche Konsequenzen.

Rückrufaktion und strenge Grenzwerte bzw. völliges Verbot von aromatischen Mineralölen in Lebensmitteln.

Gestern, Donnerstag, hat die deutsche Verbraucherschutzorganisation „Foodwatch“ Ergebnisse von Labortests vorgelegt, wonach in bestimmten Babynahrungsprodukten eines Schweizer Konzerns aromatisierte Mineralölrückstände (MOAH) nachweisbar sind. SPÖ-KonsumentInnenschutzsprecher Markus Vogl wird dazu am Montag eine parlamentarische Anfrage an die Konsumentenschutzministerin einbringen.…

Quelle
Link zum Originalartikel, bzw. zur Quelle des hier zitierten, adaptierten bzw. referenzierten Artikels (Keine Haftung bez. § 17 ECG)