An dieser Geschichte stimmt etwas nicht?

PIRO4D / Pixabay

Asylwerber niedergestochen.

Uns kam es von Anfang an spanisch vor!

Und siehe da heute die Aufklärung: Hier der Vorbericht

Der eigene Bruder soll seinen Bruder niedergestochen haben.

Eigener Bruder (17) stach auf Asylwerber ein

Der um ein Jahr jüngere Bruder des jungen Mannes war offenbar auf ihn mit dem Messer losgegangen und hatte den 18-Jährigen dabei lebensgefährlich verletzt. Zur Tat war es im Zuge eines Streits gekommen. Nun wird wegen Verdachts des versuchten Mordes ermittelt.

Er band den Polizisten einen Bären auf: Opfer belastete Bruder
Licht ins Dunkel sollte die Befragung des bei dem Angriff schwerst verletzten Opfers am Dienstagabend bringen, wie Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt erklärte. Dieser belastete seinen jüngeren Bruder, der 17-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Im Zuge der Einvernahme gab der Jugendliche den Angriff zu.
Ermittelt wird nun wegen des Verdachts des versuchten Mordes. Habitzl stellte die Beantragung der Untersuchungshaft in Aussicht. Der Verdächtige soll im Laufe des Tages in die Justizanstalt Wiener Neustadt überstellt werden.

Hier der ganze Bericht

Messer-Attacke auf 18-Jährigen: Bruder des Opfers festgenommen