Die Fake News übers Klima und Artensterben über 2 Mio Katzen sollen getötet werden!

TygerTy / Pixabay License

Diesen Nachrichten ist es zu verdanken, Australien will mehr als 2 Mio Katzen töten?

Tiere werden wegen Fake News getötet!

Australien als Katzenkiller?

Österreich will Listenhunde töten, aber nicht wegen des Klimas, da ist ein anderes Klima dahinter, Namens Sima.

Kälter als zu Weihnachten, schreibt oe24, soviel zur Klimaerwärmung.

Die Fake News Klimaerwärmung bis Artensterben. Der Mord dadurch an Katzen. Das berührt. Die Preistreiberei, neue Geldquellen, die Verlierer, meistens die Mittelschicht, die sind ganz große Verlierer, Betriebe und Firmen, Arbeitsplätze die verloren gehen und Kosten, Kosten, Millionen und Milliarden, die dem Steuerzahler umgebunden und vieles mehr.

Hochkar eröffnet nochmal Skipisten im Mai :-)

Kein Mainachten Scherz :-)

Hier was im Nationalrat so geredet wird.

Wiener Tierschutz fordert:

Causa Listenhunde: Sofortige Reparatur des Gesetzes

Wiener Tierschutzverein befürwortet Appell der Tierärztekammer und fordert eine sofortige Reparatur des Gesetzes.

oe24 schreibt:

Tierärzte: Sima will Todesstrafe für Listenhunde

Vösendorf (OTS) – Was ist von einem Gesetz zu halten, das von sämtlichen ExpertInnen auf diesem Gebiet abgelehnt und faktisch nur von einer Person befürwortet wird? Die mittlerweile von der zuständigen Stadträtin Ulli Sima durchgeboxte Novelle zum Wiener Tierhaltegesetz, die insbesondere auf die Diskriminierung sogenannter Listenhunde abzielt, wurde seit Bekanntwerden von Tierschutzorganisationen, der Hundetrainerschaft, VerhaltensforscherInnen sowie von VertreterInnen der Wissenschaft stark kritisiert. Nun äußert sich auch die Österreichische Tierärztekammer zu dieser Causa, die dem Gesetz ebenfalls jegliche wissenschaftlich, juristisch oder medizinisch fundierte Basis abspricht.

WTV schließt sich Appell an

Immer mehr Hundebesitzer lassen ihre Hunde töten. Und dann auch noch dieser Wahnsinn. Unsere Archive sind mittlerweile voll mit Hundemord Berichten. So hat ein Mann seinen Schäferhund erstochen, eine Frau ihren Welpen von 8 Stock geworfen. Zwei Männer ihre Hunde dem Jäger zu Erschießen gebracht. Oder im Bach ertränkt. Ein Mann hat seinen Hund erwürgt und vieles mehr. Mehr als 30 tote Hunde durch Totschlag und Erschießen.

Oder sie vergiften die eigenen Hunde, auch hier etliche Meldungen und Berichte immer und immer wieder.

Zum Artensterben, auch Seeadler werden immer wieder vergiftet und erschlagen, auch UHU Kinder wurden vor kurzem erschlagen, 6 oder 9 Tiere. Wer so etwas wohl macht?

Quelle