Die Menschen sind hoch verunsichert nach dem Tod einer (48) Frau

Coronavirus
Coronavirus | _freakwave_ / Pixabay License

Die Frau, war positiv auf Coronavirus getestet worden. Und in Heimquarantäne geschickt worden.

Völlig allein ist diese dann in ihrer Wohnung verstorben. Die Angehörigen fanden sie am nächsten Morgen, es war zu spät.

Sie ist das vierte Todesopfer in Österreich.

Update: Der KURIER berichtet, der Flughafen Wien stellt den gesamten Betrieb ein!

Die Coronavirus-Pandemie hat am Montag ein viertes Todesopfer in Österreich gefordert: Eine Frau starb in Wien an den Folgen einer Infektion. Die Patientin war 48 Jahre alt, was sie von den bisherigen Todesfällen, bei denen es sich um Menschen über 60 Jahre gehandelt hatte, deutlich unterscheidet. Ob die Verstorbene an Vorerkrankungen litt, ist derzeit nicht bekannt.

Alles unter Kontrolle?

Den Fall des Todesopfer (48) hat nicht nur eine Zeitung geschrieben, sondern alle haben darüber berichtet!

Heute berichtet, ob das AKH Wien bald zugesperrt wird? Weil mehrere Ärzte sich auch hier angesteckt haben sollen.

Es soll sich auch wieder ein Bürgermeister mit Corona infiziert haben, in Korneuburg, diesmal

Alles unter Kontrolle?

Zwei Ärzte am AKH positiv auf Corona getestet

„In 45 Tagen könnten 4 Mio. Österreicher infiziert sein“

Arlberg-Region unter Quarantäne

Tirol weist Kritik zurück