Die SPÖ ist wieder um einen Skandal reicher.

geralt / Pixabay

6000 EURO für Stefan Petzner!

6000-Euro-Rechnung: Klagsdrohung gegen die SPÖ

Petzner sagt: Er habe Kern im Wahlkampf beraten, will endlich sein Geld.

Ein Ex-Freiheitlicher und Ex-BZÖ-Generalsekretär sorgt für etwas Aufregung in der SPÖ-Zentrale in der Wiener Löwelstraße: Weil ihm die SPÖ seit Monaten ein Beratungshonorar in der Höhe von 6000 Euro schuldig blieb, ließ Stefan Petzner eine Klagsdrohung schicken. Die Rechnung des Ex-Sprechers von Jörg Haider landete (wir berichteten) ja sonderbarerweise bei der SPÖ-nahen Mietervereinigung …

Warum nimmt die SPÖ einen Ex Freiheitlichen, BZÖ Mann als Berater? Und zahlt ihm außerdem 6000 EURO?

SPÖ? Da kann jeder nur noch den Kopf schütteln!

Nicht allein deshalb, weil die SPÖ offenbar bestellte Leistungen nicht bezahlt, ist dieser Fall durchaus interessant: So ist zumindest ebenso spannend, dass sich der Chef der Sozialdemokratie bei seinem Wahlkampf erwiesenermaßen vom Intimus und Sprecher von Österreichs bekanntestem Rechtspopulisten, dem 2008 tödlich verunglückten Jörg Haider, beraten ließ.

Übrigens für alle die es nicht wissen: Stefan Petzner war der beste Freund Jörg Haiders.

Hier mehr dazu