Fremdherrschaft oder die Macht der Kirche und Politik

Foto: Pixabay Mon Zib

Fremdbestimmt, kein Recht auf Eigenmeinung!

Schlimm, jeder kennt es, egal ob von Eltern, Pfarrer, Erzieher. Oder „Freunden“!

Nachbarschaft, gehört eben so dazu.

Das Joch von Fremdherrschaft abwerfen, bis heute ist man in einer Bürokratie, Diktatur gefangen. Die Mehrheit merkt es nicht einmal.

Jesus wollte davon befreien, doch die Kirche schafft es immer wieder und die Bürokratie, Menschen in Fremdherrschaft zu drängen.

Wir sind fremdbestimmt auch durch Gott und den Geist. Am Ende sind wir alle Rufer in der Wüste, weil jeder seine eigene Erfahrung machen muss und von Gott gelenkt wird. Dieser Gott ist aber Polarität, Schwingung, Energie und vieles mehr.