Graz: Anschlag auf Weihnachtsmarkt geplant?

ShenXin / Pixabay

Die Meldungen haben sich gestern in den Medien überschlagen.

Kaum beginnen die ersten Weihnachtsmärkte aufzusperren, bekommt auch schon von ersten Anschlägen zu lesen!

So schrieb die Kronen Zeitung: Graz: Islamist plante Anschlag auf Weihnachtsmarkt

In Graz ist am Wochenende ein 25 Jahre alter Mann wegen dringenden Terrorverdachts festgenommen worden. Der Bosnier, der in einem Obdachlosenheim lebte, hatte offenbar eine Amokfahrt über einen Weihnachtsmarkt geplant – ähnlich dem Anschlag im Dezember 2016 in Berlin.

Hier mehr dazu

In der Presseaussendung der Polizei heißt es:

Graz, Bezirk Eggenberg. – Am 1. Dezember 2017 wurde ein 25-jähriger Bosnier festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, einschlägige Videos über Amokfahrten angesehen zu haben. Auch tätigte er vor Zeugen Aussagen, die eine Verherrlichung solcher Amokfahrten annehmen lassen.

Der 25-jährige war in einer Notschlafstelle in Graz wohnhaft. Dort sah er die Videos auf einem Gemeinschaftscomputer an.
Ebenso machte er dort vor Zeugen gewaltverherrlichende und radikale Aussagen. Durch einen Hinweis erlangte das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung Kenntnis von den Vorfällen und nahm den 25-Jährigen über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz fest. Der Verdächtige befindet sich derzeit in der Justizanstalt Graz-Jakomini.

Quelle