Heißt der Neue Kanzler auch bald Schweige Kanzler?

Bild: Zib und pixabay

Kurz hatte einen sehr guten Lehrmeister, Wolfgang Schüssel, er war als Schweigekanzler in die Österreichische Geschichte eingegangen.

Wird ihn nun Bundeskanzler Kurz als Schweigekanzler 2. folgen?

Lindner: Wann beendet Kurz sein Schweigen?

SPÖ-Sprecher für Gleichbehandlung, Diversität und LGBTIQ kritisiert Kanzler: „Er duldet Spaltung der Gesellschaft“

Der SPÖ-Sprecher für Gleichbehandlung, Diversität und LGBTIQ Mario Lindner kritisiert Bundeskanzler Kurz für sein Schweigen hinsichtlich der aktuellen Attacken von Vilimsky und Co und damit gegen ein friedliches Miteinander in Österreich. „Wann drückt Kurz endlich auf die Stopptaste und sagt den ‚Radikalinskis‘ wie Vilimsky, dass es reicht“, fragt Lindner. Es sei unverständlich, dass ein EU-Abgeordneter gemeinsam mit seinen Funktionären permanent Attacken gegen das Staatsoberhaupt reitet: „Damit schimpft diese Partei auch auf Österreich“, so Lindner

Als Sprecher für Gleichbehandlung, Diversität und LGBTIQ habe man ein spezielles Sensorium für Entwicklungen, die in die „falsche Richtung gehen“. Kurz als Bundeskanzler müsse sich für den Zusammenhalt in der Gesellschaft stark machen. „Sich schützend vor alle Menschen in diesem Land zu stellen, bedeutet mahnende Worte gegenüber Vilimsky auszusprechen“, so der SPÖ-Abgeordnete. In der Schule erhält man für unflätiges Benehmen eine schriftliche Verwarnung – so weit müsse es nicht kommen. „Eine mündliche Verwarnung würde reichen“, fordert Lindern abschließend

Quelle