Kanzler greift durch: Schreibt der KURIER

GoodManPL / Pixabay

So kam die Nachricht, der Kanzler lasse sich nicht mehr von Kickl informieren, sondern direkt vom Nachrichtendienst.

Strache versucht Nachrichtendienst zu bremsen!

Tritt oder muss Kickl zurücktreten? Dieser Ball liegt wohl jetzt beim Kanzler.

Strache wird schon einiges intern an Kurz sagen, wenn er dies und jenes macht, würde es….

Wir wissen ja von nicht. :-)

Die Frage ist doch: Wie weit hat Strache Kurz in der Hand?

Kickl, die FPÖ und die Identitären: Kanzler Kurz greift nun durch.

Das schreibt der KURIER:

Der Kanzler lässt sich künftig direkt vom Nachrichtendienst berichten. Eine Geste des Misstrauens gegenüber Kickl.

Drozda: „Enge Verbindung zwischen FPÖ und rechtsextremen Identitären ist Sicherheitsrisiko für Österreich“