Kindergartenbrand drei Feuerwehren im Einsatz

torstensimon / Pixabay

Am 7. Jänner 2019 um etwa 14 Uhr befüllten ein 60 – jähriger Mitarbeiter des Bauhofes und ein 49- jähriger Lkw-Fahrer der Pellets-Firma den Pellets-Ofen des Kindergartens in Unterach am Attersee.
Kurz danach stellten die beiden fest, dass aus dem Ofen Rauch entwich und die Heizungsanlage zu brennen begann.
Die Männer lösten sofort den Rauchmelder aus und versuchten den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen.
Dies misslang jedoch aufgrund der starken Rauchentwicklung.
Die noch anwesenden Kindergartenpädagoginnen verließen, durch den Brandmelder gewarnt, mit sieben Kindern das Gebäude.
Die Löscharbeiten führten drei Feuerwehren mit etwa 50 Mann durch. Die beiden Männer wurden leicht verletzt und ambulant behandelt.
Die Kindergartenkinder und Angestellten kamen nicht zu Schaden.

Quelle