Mehr als 100.000 Euro für Hausärzte

granderboy / Pixabay

Hausarzt – er hat, je nachdem, wen man fragt, einen Traumjob oder ist ein “Hungerleider”.
Die Krankenkasse OÖ, die – wie berichtet – viele Ordinationen nicht mehr nachbesetzen kann, holt zur Image-Politur aus: “Im Durchschnitt erzielt ein Hausarzt ein Jahreseinkommen von weit über 100.000 Euro vor Steuern.”

Konkret 150.000 Euro Einkommenssteuerbemessungs-Grundlage werden offiziell  genannt. “Dazu kommen noch Privatleistungen, die hier noch nicht eingerechnet sind”, sagt Harald Schmadlbauer von der OÖGKK, die sich jetzt in die Einkommens-Debatte einschaltet.

Oberösterreich an erster Stelle beim Verdienst

“Damit liegt Oberösterreich bei den Honoraren für Allgemeinmediziner im Bundesländervergleich an der Spitze”, sagt der zuständige Ressortleiter Franz Kiesl. Und die Werbetrommel wird weiter gerührt: Hausärzte, vor allem jene, die  mit Kollegen aus der Nachbarschaft zusammenarbeiten oder in einer Praxisgemeinschaft kooperieren, könnten “ihre Work-Life-Balance” optimal gestalten, Familie und Freizeit unter einen Hut bringen.

Hier mehr dazu

Quelle