Mordversuch in Krems

PublicDomainPictures / Pixabay

Die Bediensteten des Bezirkspolizeikommandos Krems wurden am 20. August 2019, gegen 14.00 Uhr, von einem Angehörigen in Kenntnis gesetzt, dass ein 54-jähriger Mann aus Krems durch zwei Messerstiche im Brustbereich verletzt worden sein soll.
Beim zeitgleichen Eintreffen der Einsatz- und Rettungskräfte konnte der Mann in seiner Wohnung aufgefunden werden.
Er wurde umgehend medizinisch versorgt und in das Universitätsklinikum Krems verbracht. Nach den ersten Erhebungen dürfte die 41-Jährige Gattin ihrem Mann die Verletzungen mit einem Küchenmesser zugefügt haben. Laut ersten Auskünften ist der Zustand des Mannes stabil und es besteht keine akute Lebensgefahr. Ein Alkotest mit der Frau ergab einen Wert von rund 1,9 Promille. Beide Personen können derzeit noch nicht einvernommen werden. Die Frau wurde vorläufig festgenommen und die Staatsanwaltschaft Krems ordnete eine Hausdurchsuchung sowie die körperliche Untersuchung der Beschuldigten, in Form einer Blutabnahme, an. Über die etwaige Verhängung einer Untersuchungshaft wird nach der Einvernahme am morgigen Tag entschieden.

Hier ein weiterer Artikel

Mann (54) niedergestochen – Ehefrau festgenommen

 

Quelle