Niki Lauda konnte das AKH Wien verlassen

Niki Lauda | © Foto von AngMoKio
Niki Lauda | © Foto von AngMoKio (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Rund zweieinhalb Monate nach der Lungentransplantation, der sich Niki Lauda im AKH Wien unterziehen musste, konnte der dreifache Formel 1-Weltmeister heute Mittwoch das Spital in gutem Allgemeinzustand verlassen. Niki Lauda muss sich nun einer intensiven, mehrwöchigen Rehabilitation unterziehen.
Die behandelnden ÄrztInnen sowie das Pflegepersonal wünschen dem 69-Jährigen dafür einen weiterhin guten Verlauf.
Selbstverständlich wird Niki Lauda, wie auch alle anderen TransplantationspatientInnen, weiter durch das Lungentransplantationsteam des AKH Wien bzw. der MedUni Wien betreut.

Zeit im Blick schließt sich den Wünschen an.

Das schreibt oe24 dazu

Der Motor brummt wieder, schreibt die Kronen Zeitung.

Quelle