Wohnhausbrand

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Am 09.04.2020 gegen 23:55 Uhr brach im ersten Wohnhaus Stockwerk eines zweistöckigen Wohnhauses in St.Kanzian am Klopeinersee, Bezirk Völkermarkt, aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand aus.
Der Brand breitete sich auf den gesamten oberen Gebäudebereich und Dachstuhl aus, wodurch diese Gebäudeteile stark beschädigt wurden, das Erdgeschoß blieb vom Brandgeschehen weitgehend unberührt, wurde jedoch vom Löschwasser ebenfalls beschädigt.
Der im Haus schlafende Eigentümer (34) wurde durch den Brandmeldealarm geweckt und versuchte vorerst erfolglos das Feuer mittels Feuerlöscher einzudämmen.
Die alarmierten Feuerwehren Stein im Jauntal, Rückersdorf, Peratschitzen, Völkermarkt, Kühnsdorf, Gallizien und Tainach konnten den Brand löschen.
Personen kamen nicht zu Schaden, alle drei Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt.
Die Höhe des durch den Brand entstandenen Schadens steht noch nicht fest.

Wohnungsbrand: Mann sprang vom Balkon in den Tod

Quelle