News Ticker

1600 Euro bei Banküberfall erbeutet.

Bank Bank | © Philippedelavie / Pixabay
Werbung

Am 12. Mai 2016 um 07:20 Uhr konnten Beamte des Landeskriminalamts Wien – Raubgruppe 2, nach intensiven Ermittlungen zwei Männer im Alter von 22 und 23 Jahren festnehmen. Die Zugriffe erfolgten zeitgleich unter Mitwirkung der Einsatzkräfte der COBRA in Simmering und in Rudolfsheim Fünfhaus.

Das Duo steht im Verdacht, am 25. April 2014 um 7 Uhr ein Geldinstitut in der Sobotagasse in Wien Liesing überfallen zu haben. Die Beschuldigten läuteten dazu am Lieferanteneingang der Filiale und bedrohten nach dem Öffnen der Tür die Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe. Anschließend bedienten sich die Männer selbst an der Kassenlade und ergriffen mitsamt ihrer Beute in der Höhe von 1.600 Euro die Flucht. Bei dem 22-jährigen Tatverdächtigen handelt es sich um einen ehemaligen Security-Mitarbeiter, der in der betroffenen Filiale seinen Dienst versah. Aus diesem Grund war es für ihn ein Leichtes, von der Videoüberwachung nicht erfasst zu werden. Dies erschwerte die Ermittlungsarbeit erheblich. Bei der verwendeten Faustfeuerwaffe handelt es sich um eine Gaspistole. Weiterer Straftaten können den beiden Verdächtigen bislang nicht zugeordnet werden. Die mutmaßlichen Täter wurden der Justiz übergeben.

Werbung

Quelle

Ähnliche Artikel