News Ticker

ERZBERGRODEO XXI: Jonny Walker fährt Bestzeit – 17 Österreicher unter den Top 50!

Jonny Walker (UK/KTM) fährt Bestzeit am ersten Renntag des Generali Iron Road Prologs 2015! | ©: Philip Platzer
Werbung
Jonny Walker (UK/KTM) fährt Bestzeit am ersten Renntag des Generali Iron Road Prologs 2015! | ©: Philip Platzer

Jonny Walker (UK/KTM) fährt Bestzeit am ersten Renntag des Generali Iron Road Prologs 2015! | ©: Philip Platzer

Stmk – Eisenerz – Am zweiten Erzbergrodeo-Veranstaltungstag ging mit über 1.500 Teilnehmern das größte und bunteste Starterfeld des Motorrad-Offroadsports in den High-Speed Kampf gegen den „Berg aus Eisen“.

Bei wolkenlosem Himmel und Temperaturen um die 30 Grad war heute der Staub auf der Strecke der wohl größte Gegner der Prolog-Teilnehmer. Der Brite Jonny Walker nutzte als Vorjahressieger seine Startnummer 1 in beeindruckender Manier: satte 5 Sekunden Vorsprung auf Reisinger und Blazusiak, die nur wenige Hundertstelsekunden auseinander liegen.

Die weiteren Top-Favoriten des Erzbergrodeo 2015 ließen ebenfalls nichts anbrennen und qualifizierten sich allesamt unter den Top-50 und somit für die erste Startreihe des Red Bull Hare Scramble am kommenden Sonntag! Österreichs erfolgreichster Xtreme Enduro Pilot Lars Enöckl (KTM) zeigte mit einem hervorragenden 4ten Platz erneut, daß der 25-jährige Niederösterreicher zu Recht zur Weltspitze zählt. Unter den Top-50 platzierten sich heute Fahrer aus 14 Nationen, darunter ganze 17 Österreicher – ein deutliches Aufzeigen der talentierten heimischen Offroadszene!

Zwischenstand GENERALI IRON ROAD PROLOG 2015 (erster Lauf):

1. Jonny Walker (UK/KTM) 11:05,131 Minuten
2. Ossi Reisinger (AUT/Husqvarna) 11:10,563
3. Taddy Blazusiak (POL/KTM) 11:10,878
4. Lars Enöckl (AUT/KTM) 11:14,284
5. Wade Young (RSA/KTM) 11:14,314
6. Walter Feichtinger (AUT/KTM)
7. Joakim Ljunggren (SWE/KTM)
8. Rudi Pöschl (AUT/Husqvarna)
9. Andreas Lettenbichler (DE/KTM)
10. Patrick Neisser (AUT/Husqvarna)

Das komplette Zwischenergebnis GENERALI Iron Road Prolog auf www.erzbergrodeo.at

Formel-1 Ex-Superstar Mark Webber und Freestyle-MX Ikone Robbie Maddison haben sichtlich jede Menge Spaß bei der spontenen "Ziesel"-Challenge am Erzbergrodeo 2015 | ©: Philip Platzer

Formel-1 Ex-Superstar Mark Webber und Freestyle-MX Ikone Robbie Maddison haben sichtlich jede Menge Spaß bei der spontenen „Ziesel“-Challenge am Erzbergrodeo 2015 | ©: Philip Platzer

Prominente Unterstützung für die Erzbergrodeo-Teilnehmer: Formel-1 Ex-Superstar Mark Webber und Freestyle-MX Ikone Robbie Maddison mischen sich unters Xtreme Enduro Volk

Als besonderes Highlight bei der 21sten Erzbergrodeo-Ausgabe zählt sicher der Besuch von Mark Webber und Robbie Maddison am „Iron Giant“. Die beiden Australier genossen die Atmosphäre am „Iron Giant“ ganz offensichtlich und stellten sich am Nachmittag sogar einer spontanen – und äußerst unterhaltsamen – Challenge in den elektrisch angetriebenen „Ziesel“-Offroadfahrzeugen vor begeisterten Zuschauern.

Am morgigen zweiten Renntag des Generali Iron Road Prologs dürfen sich die Erzbergrodeo-Besucher auf ein weiteres, actionreiches Aufeinandertreffen der weltbesten Xtreme Enduro Piloten freuen – am Ende des Tages stehen dann die schnellsten 500 Prologfahrer fest, die sich am Sonntag beim Erzbergrodeo-Highlight Red Bull Hare Scramble mit dem gewaltigen „Berg aus Eisen“ messen werden!

Das Red Bull Hare Scramble 2015 LIVE bei ServusTV:
Sonntag, 7. Juni 2015 ab 11:00 Uhr
im Stream auf servustv.com/at/live

Das Red Bull Hare Scramble 2015 LIVE auf www.redbull.tv
Sonntag, 7. Juni 2015 ab 11:40 Uhr

Alle Infos zum Erzbergrodeo XXI und den Zeitplan 2015 auf www.erzbergrodeo.at

Werbung

APA-OTS

Ähnliche Artikel