News Ticker

Kundenstopper – der Werbebotschafter zu jeder Zeit am richtigen Ort

Kundenstopper in allen Varianten und mit Extras | © Otto-Office

Wer beruflich täglich mit Werbung zu tun hat, sei es im Internet oder im Printbereich, der hat seine Favoriten bei den Werbemitteln. Klar, nicht jede Werbeform ist für jedes Business geeignet, aber einige stehen seit Jahrzehnten bei jedem Wetter als Werbebotschafter draußen: Der Kundenstopper.

Vor allem die Aufmerksamkeit des sogenannten Endkunden gilt es zu erreichen! Daher sind diese, im Volksmund einfach nur „Plakatständer“ genannt, überall vor Geschäften zu sehen. Bei der Größe reichen die Formate der Kundenstopper von DIN B2 bis DIN A0, also reichlich Platz für jede Botschaft. Sofern der Grafiker die Fläche auch gut ausnützt und eine gute Druckerei ein hochwertiges Papier nimmt.

Der Kampf um die Aufmerksamkeit der Laufkundschaft in der Fußgängerzone wird aber nicht allein durch das Sujet gewonnen – sondern durch den richtigen Kundenstopper für den jeweiligen Zweck am richtigen Ort.

Der Kundenstopper informiert und respektiert den Kunden

Otto-Office hat alle Ausführungen auf Lager und gibt viele Tipps zur richtigen Aufstellung und optimalen Ausnützung.
Ob einfache, klassische Ausführung als 4-Bein-Stativ mit Holzrahmen und Kreidetafel oder moderner wind- und wetterfester Zweibeiner mit Spiralfedern aus Metall – alle wollen richtig platziert sein.

Man sollte den praktischen Kundenstopper nicht einfach lieblos in die Gegend stellen. Man sieht es leider immer wieder. Die Kundenstopper fallen entweder kaum auf oder versperren fast den Weg. Noch schlimmer ist es, wenn sie den Eingang ins Geschäft oder Restaurant erschweren. Hier ist dann das Wort Kundenstopper falsch verstanden worden. Es empfiehlt sich immer, eine Begehung zu machen. Das bedeutet, dass man sich den Kundenstopper, dessen Position und Wirkung aus verschiedenen Perspektiven anschaut“ meinen die Fachleute von Otto-Office.

Also Plakat-Gestaltung, Materialbeschaffenheit, Ausführung und Aufstellort ist wichtig. Nicht nur für den Unternehmer oder den Kunden in Spe, nein es gibt auch Dinge zu beachten an die eben nur Profis denken. Daher bekommt man bei Otto-Office auch Ratschläge an die ich nach Jahren als Grafiker nie dachte.
So soll zum Beispiel die Folie nicht nur hochwertige Fotodrucke vor dem Verblassen schützen: „Auch sollten die durchsichtige Abdeckung (und der Rahmen) möglichst spiegelfrei und reflexarm sein. Dann gibt es auch keine Probleme damit, Kundenstopper an den Rand des Straßenverkehrs zu bringen.

Diese Werbemittel sollen eins können: Sie sollen ein Produkt präsentieren. Daher sind die Ausstattungsmerkmale eher nicht besonders vielfältig und dennoch gibt es bei Otto-Office natürlich auch Zubehör. Ganz toll ist der Prospektkorb am Kundenstopper. So ist gleich ein Mehrwert gegeben, quasi 2 Werbeträger in einem.

Fazit: So wie man sich einen prof. Grafiker suchen sollte, so sollte man sein hochwertiges Plakat nur mit dem richtigen Zubehör her zeigen. Geben Sie Ihrer Botschaft den richtigen Rahmen – einen Kundenstopper!

Ähnliche Artikel