Land Rover Experience & Jaguar Art of Performance Tour 2017

2 Seiten Bildberichte mit den besten 50 Fotos!

Land Rover Experience Tour u. Jaguar Art of Performance Tour Teesdorf 2017 Off-Road Gelände am ÖAMTC Stützpunkt Teesdorf | © zib/Peter Schweinsteiger

Am letzten Wochenende im Mai blieb kein Stein auf den anderen als sich die besten SUV´s und Off-Roader von LAND ROVER und JAGUAR in Teesdorf zu einem Gipfeltreffen einfanden. Und die schnellen Boliden aus gleichen Hause hinterließen viel Gummi auf dem ÖAMTC Kurs.

Bei sommerlichen Wetter machte es allen noch mehr Spaß – obwohl – für einen „Landy“, wie wir Fans der britischen Edel-Geländewagen unsere Fahrzeuge gerne nennen – gibt´s kein schlechtes Wetter.
Doch man muss auch an die vielen Mitarbeiter denken, die an diesen beiden Tagen ständig im Einsatz waren um die Besucher zu informieren und instruieren. Diesen Instruktoren widme ich den Teil 2 dieses Berichts.

Die Fahrzeuge

In punkto Design und Technik gab es natürlich auch heuer Änderungen: Die beiden (ehem. britischen) Edelmarken, nun unter dem indischen Mischkonzern „Tata Motors“ vereint und zu neuer Stärke geführt, kommen nun immer öfters mit neuem Look and Feel daher.

DISCOVERY 5

Land Rover Experience Tour u. Jaguar Art of Performance Tour Teesdorf 2017

DISCOVERY 5 – Der Star der Show 2017 | © zib/Peter Schweinsteiger

Der Star der Show war der neue DISCOVERY 5 in all seinen Varianten und Ausstattungsmerkmalen. Wer dieses Raumschiff für´s extreme Gelände kennt, weiß das es keine schönere Symbiose aus Eleganz und Off-Road-Fähigkeit gibt. Höchstens die Range Rover, die fahrenden Edel-Wohnzimmer können da mithalten.

Wie diese mehrere Tonnen schweren Riesen elegant und scheinbar mühelos die Steilhänge hinauf gleiten, wie sie auf Luft(federung) getragen über Steinbrocken und Baumstämme schweben – beschrieb ich hier schon öfters. Es ist aber immer wieder ein Genuss!

Die 5.te DISCO Generation löst den etwas kantigeren „4 er DISCO“ mit der geraderen C-Säule ab. Die hat mir zwar besser gefallen, aber mit geschickter Lackierung schaut auch diese, seltsam nach vorne geneigte Säule ok aus. Hier darf man zb. das Design der 2017 er Land Rover Experience Tour (PERU) nennen.

Land Rover Experience Tour u. Jaguar Art of Performance Tour Teesdorf 2017

DISCOVERY 5 im Land Rover Experience Tour PERU 2017 Look | © zib/Peter Schweinsteiger

Doch dieses Styling ist nun mal der Trend der Zeit; Wer das kantig, wuchtige Design eines DEFENDER oder dem der älteren FREELANDER, usw. mag, sollte dies Legenden gut behandeln und erhalten. Leider sind diese Modelle auch bei der Show längst nicht mehr dabei – denn die Hersteller wollen immerhin die Neuen anpreisen und verkaufen.

Immerhin: der kleinste, neue „Landy“ kostet schon das 3-fache eines der üblichen Vehikel die uns die Werbung so zeigt.
Wie die Autos klettern dann auch die Preise der größeren Modelle in Regionen einer Eigentumswohnung …

DISCOVERY SPORT

Land Rover Experience Tour u. Jaguar Art of Performance Tour Teesdorf 2017

DISCOVERY SPORT – mal mit Automatik, mal ohne – beide tolle Autos! | © zib/Peter Schweinsteiger

Klar, selbst der „Kleine“ DISCOVERY Sport ist schon bar jeder Aufpreis Variante (knapp unter 35.000,- €) ein wunderbares Auto, welches die Billigheimer auf Rädern echt chancenlos im Strassengraben stehen lässt. Immerhin hat der kleine DISCO die Nachfolge der FREELANDER angetreten und, ja der kann das!

So habe ich den auch heuer wieder oft über die On- u. Off-Road Pisten gesteuert und vom Wasser gefluteten Tal bis zum ÖAMTC-„Hausberg“ rauf pilotiert.  Und bis auf die fehlende Luftfederung, ein paar Techno-Spielereien und etwas weniger Power steht der den großen DISCO nicht viel nach.

Zumindest in leichten bis ev. mittleren Gelände gibt`s keinen Unterschied, erst bei sehr steilen, steinigen Pfaden wird man Diff-Sperre und Luftfedern missen … Aber der „Sport“  ist auch ein elegantes SUV, kein Extrem-Kletterer.

Dieses Auto bestritt immerhin auch die Land Rover Experience Tour Australien 2015! Wenn da nicht dauernd die Reifen kaputt gewesen wären – die Landy (und ihre Amateurfahrer) durchquerten diese anspruchsvolle Gegend mit Bravour.

RANGE ROVER EVOQUE CABRIOLET

Land Rover Experience Tour u. Jaguar Art of Performance Tour Teesdorf 2017

RANGE ROVER EVOQUE CABRIO – echt hübsch, das Auto! Aber nix für ne Wasserdurchfahrt … | © zib/Peter Schweinsteiger

Den fuhr ich nicht, der war leider dauernd „vergriffen“, va. die Jungen waren kaum aus dem Cabrio raus zu bringen. Aber endlich konnte ich ihn in freier Wildbahn beobachten und muss sagen: Er ist einfach wunderschön!

Nur trotz der bekannten Geländetauglichkeit durfte man ihn leider nicht durchs Schlammloch pflügen lassen, der Wagen durfte nur am Straßenkurs bewegt werden. Eh klar, wer will den schon innen putzen müssen?

Aber grade da macht der Oben-Ohne EVO eine tolle Figur! Und wer sich vor lauter Aussicht mal auf einen Feldweg oder Acker verfährt, braucht keine Feuerwehr oder den (sicher erfreuten) Bauern zu holen um da wieder weg zu kommen.

JAGUAR F-PACE

Natürlich testete ich auch die Gelände-gängige Raubkatze. Denn aufgrund der technischen Basis-Verwandtschaft sollte der „F-PACE“ doch auch souverän die Strecken meistern – oder?

Der schnittige Wagen lief brav in den Spuren der Landys, wobei, jenes erhabene Gleiten durch die Badewannen-tiefen Löcher kann der F-PACE nicht so ganz. Klar, den wird es nicht mit Luftfedern geben, man will ja mehr sportlich bleiben. Dennoch, irgendwie ist das Handling im Steilhang … ja, anders.
Aber ansonsten, ok, leichtes Gelände ist keinesfalls ein Problem, auch durch die Riesenpfütze watet er ohne Probleme durch. Nur zu tief mag die Raubkatze nicht ins Wasser …

Denn leider gibt es kaum ein Foto wo er drauf ist – denn plötzlich streikte das Modell im Geländeeinsatz und wollte nicht mehr. Sicher nur eine Kleinigkeit, aber wie es eben bei modernen Motorenmanagement so ist, stellt sich lieber etwas ab, als noch mehr zu beschädigen.

Dafür zeigte der I-PACE auf dem Straßenkurs, dass er mit den noch wilderen und deutlich lauteren Artgenossen mithalten kann. Jene Boliden der „X“ Reihe oder gar der „F-TYPE“ quittierten die Anwesenheit des SUV´s mit aufgeregten Fehlzündungen – welche die Fans so lieben …

VELAR und mehr – demnächst in Teesdorf?

Noch keine Spur vom „VELAR“
Leider war der neueste Wurf aus dem Hause LAND ROVER noch nicht zu sehen und zu „erfahren“, doch der jüngste RANGE ROVER „VELAR“ kommt – angeblich noch heuer auch für eine große Präsentation nach Teesdorf!
Wir werden rechtzeitig darüber informieren.

„i-PACE“: Kein fahrender Bildschirm!
Ebenso ist natürlich noch kein „i-PACE“ von JAGUAR bei uns, aber auch der wird eines Tages lautlos auftauchen und als das erste e-Auto in die Geschichte eingehen, welches echt Rasse und Klasse hat. Denn dieses Auto ist kein „Bildschirm auf Rädern“ wie sie die kalifornische Konkurrenz baut. Sondern außen UND innen einfach nur cool!

Auf der nächsten Seite geht`s  um die die Instruktoren und Berater
+ sowie um die „Die Spezies der Sonntags-(Test)fahrer“
+ noch viel mehr BILDER!  >>>

Ähnliche Artikel