Beeinträchtigter PKW-Lenker beschädigt etliche Fahrzeuge

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Gestern Mittag meldete ein Zeuge der Polizei einen Verkehrsunfall mit Sachschaden, der soeben von einem auffällig fahrenden Autofahrer verursacht worden war.
Die Sektorstreife der Polizeiinspektion Donaufelder Straße traf den besagten Autolenker auf der Donaufelder Straße bei einem erneuten Unfallgeschehen an. Hierbei handelte es sich um einen Auffahrunfall, bei dem zwei Frauen leicht verletzt worden waren. Im Zuge der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 27-Jährige kurz zuvor neun andere, abgestellte Fahrzeuge beschädigt und Fahrerflucht begangen hatte. Da er laut eigenen Angaben vor Fahrtantritt Beruhigungstabletten eingenommen hatte, führte ein Amtsarzt der LPD Wien eine Untersuchung durch. Hierbei wurde eine Beeinträchtigung durch Medikamente diagnostiziert, was eine vorläufige Abnahme des Führerscheins und die Untersagung der Weiterfahrt zur Folge hatte.
Der 27-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und mehrfach angezeigt.

Quelle