Betrugshandlungen (Schadenssumme von über 400.000 Euro) geklärt

Alexas_Fotos / Pixabay

Betrugshandlungen in Österreich und Deutschland mit einer Schadenssumme in der Höhe von über 400.000 Euro geklärt

Das Stadtpolizeikommando Wieder Neustadt, operativer Kriminaldienst, ermittelt seit dem 30. Oktober 2015 gegen die 25-jährige Jelena DAVIDOVIC und den 43-jährigen Dragan STOJKOVIC, beide serbische Staatsbürger, wegen betrügerischen Anmietungen von hochpreisigen Fahrzeugen zum Nachteil der in Wiener Neustadt etablierten Mietwagenfirma EUROPCAR

Nach umfangreichen Erhebungen der Bediensteten des Stadtpolizeikommandos Wiener Neustadt in Zusammenarbeit mit der deutschen Kriminalpolizeiinspektion in Erding/Bayern und dem Landeskriminalamt Niederösterreich – Ermittlungsbereich Diebstahl, konnte eine bislang achtköpfige Tätergruppe serbischer und schwedischer Nationalität ausgeforscht werden, die betrügerische Anmietungen von hochpreisigen Fahrzeugen bei Mietwagenfirmen (vorwiegend in Flughafenbereichen) in Österreich, Deutschland, Frankreich, Niederlande und Belgien vornahmen, diese sofort nach Serbien verbrachten und in weiterer Folge diese als in Schweden von unbekannten Tätern gestohlen anzeigten.

Insgesamt konnte dieser Tätergruppe durch Ermittlungen in Österreich und Deutschland seit 2014 bislang 11 betrügerische Fahrzeuganmietungen und 2 Anmietungsversuche mit einer Gesamtschadenssumme von über 400.000 Euro nachgewiesen werden.

Die Beschuldigten erstatteten in Schweden die Diebstahlsanzeige der angemieteten Fahrzeuge. Dies hat den Hintergrund, dass in diesen Fällen die Anzeigen im jeweiligen angeblichen Diebstahlsland als Straftat durch unbekannte Täter dem jeweiligen Gericht zur Anzeige gebracht werden und der mutmaßliche Täter meistens nur als Zeuge aufscheint. Weitere Ermittlungen werden im Diebstahlsland meist nicht vorgenommen. Der jeweilige Täter täuscht somit durch seine ” ordnungsgemäße ” Anzeige seine Opferrolle vor. Dem Unternehmen wird durch die Anzeigebestätigung meistens durch eine vom Täter abgeschlossene Vollkaskozusatzversicherung der Schaden ersetzt. Auf Grund der Komplizenschaft von einem Beschuldigten mit schwedischer Nationalität dürften hier auch Anknüpfpunkte und Insiderwissen betreffend der Anzeigeerstattungsvarianten in Schweden vorliegen.

Die Gesamtschadenssumme der vier in Österreich betrügerisch angemieteten Mietfahrzeuge beträgt 162.991 Euro.

Gegen Jelena DAVIDOVIC, Dragan STOJKOVIC und dem 43-jährigen serbischen Staatsbürger Dejan KRSTIC wurden von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt Europäische Haftbefehle erlassen. Aufgrund dieser Haftbefehle wurden Dragan STOJKOVIC und Dejan KRSTIC am 24. Dezember 2015 an der serbisch/ungarischen Grenze festgenommen und nach Österreich überstellt.

Jelena DAVIDOVIC und ein weiterer Mittäter, der 69-jährige serbische Staatsbürger Dimitrije NIKODINOVSKI, sind noch flüchtig.

Aufgrund der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass die Beschuldigten noch weitere Straftaten verübt und bei Mietwagenfirmen zwecks Anmietung von KFZ aufgetreten sind.
Lichtbilder der Beschuldigten können bei der Landespolizeidirektion Niederösterreich unter Tel.Nr. 059 133 30 1112 angefordert werden.

Zweckdienliche Hinweise werden an das Stadtpolizeikommando Wiener Neustadt, OKD, Tel Nr. 059133 – 373333, erbeten.

Quelle