Es vergeht kein Tag mehr ohne Messerangriff oder Gewalt

geralt / Pixabay

Messer-Attacke nach Streit in Wien-Favoriten

Trotz seiner Verletzung revanchierte sich das Opfer beim Angreifer mit Faustschlägen.
Wilde Szenen spielten sich Samstagfrüh gegen 8.15 Uhr in der Waldgasse in Wien-Favoriten ab.

Augenzeugen hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie auf offener Straße einen lauten Streit zwischen einer Frau und zwei Männern mitbekommen hatten.

Hier mehr dazu

Streit eskaliert: Freundin stach mit Messer zu

Sie soll ihn immer wieder geschlagen und getreten, er sie an den Haaren gezogen haben – doch die Liebe zwischen einer Unterländerin (50) und einem gebürtigen Holländer war größer.
Bis im November 2017 einer der vielen Streits völlig eskalierte und sie ihrem Lebensgefährtin ein Messer in den Bauch stach…

Autolenker nach Unfall mit Waffe bedroht

50 Asylwerber gegen Polizei: Ramadan als Auslöser

Wien-Neubau: Versuchter Raub auf zivilen Polizisten

Mordversuch in Blumenladen: Schädelbruch bei Frau

Ein Beziehungsstreit dürfte am frühen Montagabend in einem Blumengeschäft im oberösterreichischen Wels eskaliert sein. Ein Mann attackierte dort eine Angestellte und verletzte sie schwer. Das Opfer wurde auf die Intensivstation des Klinikums Wels-Grieskirchen gebracht, der mutmaßliche Täter konnte unmittelbar darauf von der Polizei festgenommen werden.