Frau mit Messer attackiert – Hinweise erbeten

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Vorfallszeit: 15.12.2019, 06.05-06.15 Uhr

Vorfallsort: 14., Hauptstraße 105
Sachverhalt: Wie bereits gestern berichtet steht ein bislang unbekannter Mann (ca. 30-50 Jahre alt, ca. 180 cm groß, braune kurze Haare, möglicherweise Linkshänder, vermutlich österreichischer Staatsbürger) im Verdacht, eine Frau mit einem Messer durch Schnitte im Bauch und Halsbereich verletzt und ihr Bargeld im oberen zweistelligen Bereich geraubt zu haben.

Die Wiener Polizei sucht nun um Zeugen, die möglicherweise eine Wahrnehmung gemacht haben:

Wer hat am besagten Tag zwischen 06.05 – 06.15 Uhr, das vom Opfer gelenkte Fahrzeug beim Anhalten in Wien 14, Hauptstraße 105 (ident mit Hauptstraße gegenüber 136) wahrgenommen und den Vorfall beobachtet?

Wer hat im tatrelevanten Zeitraum eine männliche Person, ca. 30-50 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkel bekleidet, in diesem Bereich vor, während oder nach der Tat wahrgenommen?

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 01-31310-33800 erbeten.

Die Frau war im eigenen Auto unterwegs, der Täter ist ihr quasi vors Auto gesprungen.

Hier ein weiterer Bericht dazu:

Passant stoppt Auto-Lenkerin und sticht zu

Quelle