Gleich drei tote Frauen im Gemeindebau

geralt / Pixabay License

Ist jetzt die Mordserie an Frauen in Griff, dachte man noch vor kurzem?

“Längere” Zeit, “längere” unter Anführungszeichen, war nichts mehr.

Und jetzt: Gleich 3 tote, die Zwillingstöchter und ihre Mutter.

Polizeibericht:

In einer Wohnung in Wien-Floridsdorf wurden drei weibliche Leichen aufgefunden. Es ist derzeit davon auszugehen, dass es sich um eine ca. 45-jährige Frau und ihre beiden ca. 17-jährigen Töchter handelt, die Identitäten sind allerdings noch nicht bestätigt.
Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen aufgenommen.
Nähere Hintergründe sowie die Todesursache sind derzeit noch völlig unklar.
Eine gerichtliche Obduktion zur Feststellung der Todesursache wird in den kommenden Tagen durchgeführt.

Medien berichten von Mord und Selbstmord, genaueres?

Zum jetzigen Zeitpunkt können zu diesem Vorfall darüber hinaus keine weiteren Informationen bekanntgegeben werden.

Dann gibt es auch noch einen Nachtrag der Polizei, nochmal eine Zusammenfassung.

Wie bereits berichtet wurden am 21. Mai 2019 in einer Wohnung in Wien-Floridsdorf drei weibliche Leichen aufgefunden.
Es handelt sich dabei um die dort gemeldeten Frauen im Alter von 45 (Mutter), 18 und 18 Jahren (Töchter).
Ermittler des Landeskriminalamtes Wien, Ermittlungsbereich, Gruppe Tulzer, konnten mittlerweile feststellen, dass es weder Spuren eines gewaltsamen Eindringens (Türe war verschlossen), noch Spuren einer offensichtlichen Gewaltanwendung in den Wohnräumlichkeiten selbst gab.
Die Todesursache ist nach wie vor völlig unklar (keine äußerlichen Anzeichen) und soll im Zuge einer heute bzw. morgen stattfindenden Obduktion geklärt werden.
Die weitere Spurenauswertung und polizeiliche Vernehmungen von Angehörigen werden ebenfalls im Laufe des heutigen Tages durchgeführt.

Hier ein weiterer Bericht.

Quelle