Kurze Stellungnahme zum Tierhaltergesetz

947051 / Pixabay

Wieder einmal beweist sich der Satz „Von Experten umzingelt„: Denn nicht einmal den Tierärzten fällt der Kardinalfehler auf, welchen die Politiker dzt.in Sachen Tierhaltergesetz aufführen.

So erklärt Mag. Kurt Frühwirth, Präsident der Österreichischen Tierärztekammer und selbst praktizierender Tierarzt: „Wir begrüßen die aktuelle Debatte um einen qualitätsvollen Umgang zwischen Mensch und Tier in der Hundehaltung.
Und: „Wir unterstützen die Anstrengungen eine standardisierte Ausbildung umzusetzen.

Die wichtigste Person vergessen alle

Ok, aber habt ihr „Experten“ nicht die wichtigsten Personen vergessen?
Alle reden in 100 Seiten langen Monologen vom „Tierhalter, Besitzer, ...“. Ja, manche dozieren auch über die unbeteiligten Menschen: ZB. wie sich Kinder und zufällige Passanten zu verhalten haben.

ABER: WAS IST MIT DEM GASSI-GEHER???

Ausgerechnet jene Personen, die mit den schlimmsten vierbeinigen Bestien herumlaufen, brauchen KEINEN Sachkundeausweis!
Den brauchen nur jene, die ihre Viecherl ohnehin zuhause, hinter hohen Zäunen oder gar im Zwinger halten.

Aber wer damit auf der Straße, am Spielplatz oder in öffentlichen Gebäuden mit den Tieren herum spaziert, braucht sich weder um Maulkorb oder Leine scheren. Sie dürfen besoffen oder unzurechnungsfähig sein.

Fleckerlteppich

Einzig die Tatsache, dass der gesetzliche Fleckerlteppich nun wieder einen neuen Flicken dazu erhielt – weil das hier erwähnte, neue Gesetz nur für Wien gilt – das erkennen die Experten auch schon …

Zitat: Dr. Erik Schmid, Fachtierarzt für Tierhaltung und Tierschutz

Die Bestimmungen ähneln einem Fleckerlteppich.
Von einer ,Kampfhunde‘-Liste in Vorarlberg bis zum Hundeführschein in Wien schwanken die gesetzlichen Anforderungen an die Sachkunde des Hundehalters von 0 bis 10 Ausbildungsstunden und von freiwillig bis verpflichtend. Die Kriterien und Regelungen der Bundesländer sind dabei so unterschiedlich, dass sie kaum verglichen werden können – eine Vereinheitlichung wäre wünschenswert,“ so Dr. Schmid.

BITTE HIRN EINSCHALTEN!

PS: Diese Experten erklären uns (beim Thema Hundehaltung) was über Wölfe – Tipp: Schaut euch das an: Mit Wölfen unter einer Decke!