Meidling: Ehestreit eskaliert – Zwei Personen schwer verletzt

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Und wieder eskalierte ein Ehestreit.
Und wieder gibt es schwerst verletzte.

Heute, kurz nach 09.00 Uhr, eskalierte ein Ehestreit in einer Wohnung in der Erlgasse. Im Zuge der Auseinandersetzung, deren Ursache derzeit unklar ist, erlitten sowohl der 61-jährige Mann als auch die 34-jährige Frau schwerwiegende Stichverletzungen im Bereich des Oberkörpers. Schließlich gelang es der Frau, mit ihrer vierjährigen Tochter am Arm aus einem Fenster der im Erdgeschoss gelegenen Wohnung zu fliehen.

Passanten, die dadurch auf den Vorfall aufmerksam wurden, verständigten die Polizei. Die beiden schwer verletzten Erwachsenen wurden in Spitäler gebracht, das vierjährige Mädchen auf einer nahegelegenen Polizeiinspektion versorgt, bis die Betreuung des Kindes schließlich von Mitarbeitern der MA 11 übernommen wurde.
Derzeit sind die Ermittler des Landeskriminalamtes Wien mit der genauen Rekonstruktion des Tatherganges beschäftigt. Ein augenscheinlich bei der Tatausführung verwendetes Küchenmesser wurde sichergestellt.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.