Messerstecherei in Innsbruck

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Fast täglich, oder täglich, kommt es irgendwo in Österreich zu Messer Stecher – ein.

Diesmal in Innsbruck: Am 16. März 2018, gegen 19:00 Uhr kam es in Innsbruck im Bereich Südtiroler Platz aus bisher unbekanntem Grund zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen vier afghanischen Staatsbürgern.

Dabei traktierten drei Männer einen 21-Jährigen mit Schlägen. Die Auseinandersetzung verlagerte sich dann in die Brunnecker Straße, wo der 21-Jährige ein Messer zog und einem der Angreifer, einem 26-jährigen Mann, einen Stich versetzte.
Der 26-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Der 21-Jährige wurde festgenommen und das Messer sichergestellt. Weitere Ermittlungen folgen.

Quelle