Mordversuch mit Messer auf der Donauinsel

Nemo / Pixabay

Mehrere Personen gerieten gestern auf der Donauinsel aus ungeklärter Ursache in einen Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung stach ein Tatver-dächtiger (19, Stbg: Afghanistan) drei Mal auf ein männliches Opfer (20) ein.
Danach ergriffen er und einige Begleiter die Flucht. Sofortfahndungsmaßnahmen nach dem Tatverdächtigen und seinen Begleitpersonen verliefen erfolglos. Der 20-Jährige wurde mit nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle