Mutantenwelle im Herbst – keine Hoffnung?

Foto: enriquelopezgarre / Pixabay License

Die Insider gerade auf oe24 TV: Es wird befürchtet es kommt eine Mutantenwelle im Herbst auf uns zu, die Impfung wird darauf hin nicht mehr greifen, so ein Reporter im oe24 TV.

Das schreibt die Kronen Zeitung:

„Regierung hat Menschen in Krise völlig verloren“

Viele Experten warnen jetzt schon vor dieser Welle. Es wird alles noch schlimmer werden, ab Winter 2021 hat dann die Gastronomie, Hotellerie schon zwei Jahre zu?

Auf zu, Auf zu, es kommt dann auch kaum jemand, wenn offen ist. Jetzt ist über ein Jahr mehr zu wie offen! Doch bald können wir die Jahre zählen? Oder keiner ist mehr da zum Zählen? Mittlerweile sind viele mehr als unglücklich was die Regierung täglich aufführt.

Die Politiker versuchen zwar vieles zu vertuschen, setzen auf die Impfung wo Experten wie auch gestern die Dame im Zentrum sagen, die nützt uns nichts mehr.

Politiker ohne Plan, sie sperren uns aber alle ab Ostern wieder ein und aufgehoben ist nicht aufgeschoben, so arbeitet man schon an Maßnahmen, Lockdown bis Mai? Essensabholung verbieten, Menschen 24 Std. einsperren.

Willkür und Schikanen gehen weiter.

Jetzt haben Gasthäuser und Hotels bald zwei Jahre geschlossen. :-(

Nicht wahr werden viele sagen, doch weil man es immer mehr verlängert und die Leut nicht aufsperren lässt, auch Handel und Dienstleister zwingt man nach kurzer Unterbrechung wieder zum schließen.