Nach Lockdown – nur noch mit Eintrittstest erlaubt

Foto: icsilviu / Pixabay License

Wer dann einkaufen geht und den Eintrittstest verwehrt wie es Kogler nennt, bekommt nichts mehr.

Quelle; Zitat, Kronen Zeitung: Kogler: Solche Eintrittstests werden – wenn es wieder zu weitreichenderen Lockerungen der Corona-Maßnahmen kommen kann – künftig der Schlüssel „für fast alles“, auch in Sport und Kultur. Das betonte der dafür zuständige Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) am Donnerstag in der Fragestunde des Nationalrats.

Eintrittstest auch in Zug und Busfahrten, Taxi etc, sonst wird man nicht mehr mitgenommen.

Egal wie falsch solche Eintrittstest sein können, für Kogler und Kurz spielt dies keine Rolle. Sie befehlen wir müssen folgen.

So geht es an den Schulen nach Ostern weiter

Ausreisekontrolle und Eintrittstest, die Worte des Jahres 2021

NÖ: Ausreisekontrollen in zwei Bezirken ab Donnerstag

Jetzt ist es entschieden: Die Ausreisekontrollen für Wiener Neustadt-Land und Neunkirchen sind entschieden.

Die Corona-bedingten Ausreisekontrollen für die niederösterreichischen Bezirke Wiener Neustadt-Land und Neunkirchen sind fix. Entsprechende Verordnungen treten am (morgigen) Donnerstag um 0.00 Uhr in Kraft. „Die Kontrollen starten sofort – zunächst wird abgemahnt, ab Freitag wird bei Verstoß Anzeige erstattet“, hieß es am Mittwochnachmittag auf APA-Anfrage seitens des Landes.

209.000 Einwohner*innen betroffen

Auch interessant, ist aber der Regierung egal: Krisensitzungen nach Test-Wirbel in Wr. Neustadt

Quelle, Zitat, Kronen Zeitung: Bis zu 50 Prozent der positiv ausgefallenen Tests für die Ausreisekontrollen in der Allzeit Getreuen sollen laut Spitzenbeamten der Landesregierung falsch sein. Bürgermeister Klaus Schneeberger präsentierte nun aber rasch eigene Zahlen mit lediglich 25-prozentiger Fehlerquote. Das Verwirrspiel nimmt also kein Ende, die nächsten Krisensitzungen laufen bereits an

Quelle, Zitat, oe24: Wien inzwischen bei 312
Bei 312,0 kam die Bundeshauptstadt Wien zu liegen, wo sich bezogen auf die vergangenen sieben Tage 5.962 Personen angesteckt hatten. In Niederösterreich waren es 4.691. An der Spitze im Burgenland lag die Landeshauptstadt Eisenstadt mit einer offiziell bestätigten Inzidenz von 351,0. Das AGES-Dashboard spuckte für die 14.816-Einwohner-Stadt bei vorgeblich 103 Infizierten sogar eine Sieben-Tages-Inzidenz von 695,2 aus, was die Kommune auf ihrer Homepage aber als Irrtum zurückwies.

Wr. Neustadt: 50% der Tests wohl falsch-positiv

Quelle; Zitat, Kronen Zeitung: Alarmstimmung herrschte am Montag im Expertenstab in St. Pölten. Nach diversen Meldungen über eine gehäufte Anzahl von falsch-positiven Fällen bei Tests in Wiener Neustadt (die Rede ist von 50 Prozent der positiv getesteten Bürger) wurde nun nach einer raschen Lösung für die abgeriegelte Allzeit Getreue gesucht.

Quelle, Zitat, oe24: 59 Fälle: Mega-Cluster in Innsbrucker Obdachlosen-Szene

Einige halten die Quarantäne ein. Fünf Menschen wurden nun sogar in die Justizanstalt gebracht. 

In Innsbruck hat sich in den letzten Tagen ein großer Corona-Cluster unter obdachlosen Menschen gebildet. Bisher wurden bereits 59 Personen positiv getestet. Wie der ORF berichtet, befinden sich alleine in der Notschlafstelle Schusterbergweg 30 Menschen in Quarantäne.