Polizisten retten 44-jähriger Frau das Leben

aedwallcabinets / Pixabay

Gruppeninspektor BUTTER Günter (Bild rechts) und Revierinspektor FICHTINGER Martin (Bild links) vom Stadtpolizeikommando Floridsdorf konnten dank eines beherzten Einschreitens das Leben einer 44-jährigen Frau retten.
Die Beamten wurden von der Landesleitzentrale zu einem Defibrillator-Einsatz in einer Wohnung alarmiert. Die Polizisten fanden die Frau regungslos im Schlafzimmer auf und begannen sofort mit den lebenserhaltenden Maßnahmen.
Neben einer Herzdruckmasse wurde auch ein Schock mit dem Defibrillator abgegeben. Dank einer vorbildlichen Rettungskette von den Einsatzkräften der Polizei, Feuerwehr und der Wiener Berufsrettung konnte die 44-Jährige vor Ort stabilisiert werden. Sie wurde mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus gebracht und befindet sich mittlerweile auf dem Weg der Besserung.

Hintergrund: Aufgrund der intensiven Streifentätigkeit der Polizei kann ein Einsatzfahrzeug in kurzer Zeit an jedem Einsatzort in Wien eintreffen.
Im Kampf gegen den plötzlichen Herztod werden aus diesem Grund vom Verein “PULS” in Zusammenarbeit mit der LPD Wien seit mehr als zwei Jahren sukzessive die Streifenwagen der Wiener Polizei mit Defibrillatoren ausgestattet und die Streifenpolizisten im Umgang mit dem Gerät geschult.
So konnten von den Wiener Polizistinnen und Polizisten mittlerweile hunderte Leben gerettet werden.

Quelle