Pottenstein: Trafik überfallen

Trafik Pottenstein
Trafik Pottenstein | © zib/PeterS

Es ist eine kleine Trafik, es sind nette Geschäftsleute die heute in den Morgenstunden, den Schrecken ihres Lebens durchmachten.

Bewaffneter Raubüberfall: Auf die kleine Trafik im Ort Pottenstein, fand heute ein bewaffneter Raubüberfall statt.

Polizeibericht: Vorerst unbekannte Täter betraten am 30. April 2021, gegen 06.20 Uhr, eine Trafik in Pottenstein. Sie trugen eine Schirmkappe und FFP2 Masken. Dort sollen sie die 59-jährige Geschäftsführerin aus dem Bezirk Baden mit einer Pistole bedroht und in den hinteren Bereich der Trafik gedrängt haben.

Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Baden habe kurz darauf die Trafik betreten und bemerkt, dass etwas nicht stimmen würde.
Daraufhin habe er die beiden Täter bemerkt und der Trafikantin Hilfe geleistet. Es sei zu einer körperlichen Auseinandersetzung der drei Männer gekommen, wobei es dem 21-Jährigen gelungen sei, den Täter mit der Pistole zu entwaffnen.
Es stellte sich heraus, dass es sich nicht um eine echte Pistole handelte.
Ein weiterer Kunde habe die Trafik betreten und umgehend die Polizei gerufen.

Daraufhin ergriffen die Täter die Flucht. Der 21-Jährige erlitt bei der Auseinandersetzung Verletzungen leichten Grades. Die eingeleitete Alarmfahndung verlief negativ. Die Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Raub, übernahmen die Erhebungen hinsichtlich der Täter, die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes sicherte Spuren sowie Beweismittel.

Heute berichtet ebenfalls.

Quelle