Spätestens nach sechs Monaten muss nachgeimpft werden

Foto: geralt / Pixabay License

Nun ist es heraußen, alle sechs Monate muss man zur Impfung.

Im Herbst schon werden die welche sich vor Monaten impfen ließen, nachimpfen lassen.

Es sind Menschen durch die Impfung gestorben, ist Fakt. Und kein Fake.

Longgovid, braucht sich keiner wundern, wir gedenken auch den Opfern durch die Impfung.

Wenn die Grünen jetzt für Sinti und Roma ein Mahnmal verlangen, wie sie es in einer Aussendung schreiben. So verlangen wir es für die Opfer der Covid Krise.

Update: Ein Pfarrer schlägt Alarm er ist verzweifelt, offener Pfarrbrief.

Keiner hat ein Recht einfach von Fake News zu sprechen, es ist eben dem Pfarrer seine Ansicht. Er hat ein Recht auf seine Ansichten und andere auch: Fake News, werden auch immer wieder über, oder durch Politik und Justiz verbreitet. Es gibt auch immer wieder Beweise dafür. Trotzdem darf man auch dort nicht von Fake News sprechen. Keiner soll den Pfarrer für seine Meinung anpatzen, keiner patzt die Politik für ihre Meinung an, oder Justiz.

Spätestens alle sechs Monate zur Corona Impfung.

Impfpflicht auch für alle Landesbediensteten.

Impfpflicht kann jeder Chef aussprechen.

Wie gut sind wir sechs Monate nach Infektion oder Impfung geschützt?

Spätestens im Herbst nächste große Impfwelle.

Auch interessant:

Mega-Cluster nach Festival: Das sagt Mückstein

PCR-Tests nicht zielführend