Wieder mehrere Brände

skeeze / Pixabay

Vor Weihnachten und nach Weihnachten, immer die selben Muster auch bei den Bränden.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am 02. Jänner 2019, gegen 02.00 Uhr, zu einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Bezirk Melk, Gemeindegebiet Münichreith-Laimbach. Ein Nachbar bemerkte den Brand und verständigte umgehend die Einsatzkräfte. Betroffen war ein Teil einer großen Halle, welcher durch eine Stahlbetonmauer von einem angrenzenden Stall getrennt war. In diesem befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes 100 Rinder, welche jedoch nicht verletzt wurden. Insgesamt waren 13 Feuerwehren mit rund 140 Mann bis um 05.00 Uhr im Einsatz. Der Schaden dürfte sich auf einen mittleren sechsstelligen Eurobetrag belaufen. Bezüglich der bislang unbekannten Brandursache hat der Bezirksbrandermittler des Bezirks Melk seine Ermittlungen aufgenommen.

Hier ein weiterer Brand.

Quelle