News Ticker

Die Kanarischen Inseln – Im Reich der Feuerberge: 6.12.2016, ORF 2

Michael Schlamberger zeigt die unbekannten Naturlandschaften des Archipels

Die Kanarischen Inseln - Im Reich der Feuerberge Teneriffa | Foto: ORF/ScienceVision/Michael Schlamberger
Werbung

Wissen Sie wo Lorbeerwälder „die Wolken melken“, wo man auf nicht mal 8.000 km² eine Reise durch nahezu alle Klimazonen dieser Erde machen kann und wo man lebende Fossilien findet? Klar, der Titel verrät das Ziel dieser ganz besonderen UNIVERSUM Doku – und dennoch werden selbst erfahrene Besucher staunen was es dort noch so alles gibt …

Sieben spektakuläre Inseln im Atlantischen Ozean, dem afrikanischen Kontinent vorgelagert, entstanden durch gewaltige vulkanische Aktivität, geprägt durch außergewöhnliche Artenvielfalt auf kleinstem Lebensraum: Die Kanarischen Inseln sind weit mehr als nur Urlaubsparadies für sonnenhungrige Mitteleuropäer, sie sind ein Naturjuwel, ein einmaliges Habitat für besondere Tier- und Pflanzenarten.

Aber da die Regenmenge auf den Inseln so unterschiedlich ist, hat sich die Landschaft auf den einzelnen Inseln ganz eigenwillig entwickelt, es gibt wüstenartige Zonen voll karger Schönheit, aber auch üppig bewachsene Wälder, dicht besiedelt von endemischen Pflanzenarten, in denen sich seltene Tiere verstecken. Dazu die Gipfelzonen der Vulkane, bis über 3.700 Meter hoch.

Die „Universum“-Dokumentation ist eine eindrucksvolle Reise entlang faszinierender Küsten und über bizarre Vulkanrücken, die auch die unbekannten Seiten der Urlaubsdestination zeigt.

Mit „Die Kanarischen Inseln – Im Reich der Feuerberge“ steht am Dienstag, dem 6. Dezember 2016, um 20.15 Uhr ein weiteres Herbst-Highlight der ORF-Naturfilmmarke „Universum“ auf dem Programm von ORF 2. Die opulenten Bilder aus der Hand von Michael Schlamberger und die Erzählstimme von Peter Simonischek führen in Spielfilmlänge in ein vielfältiges, zum Teil bizarres Naturparadies

Werbung

Quelle

Ähnliche Artikel