News Ticker

Marseille: Auto rast in Bushaltestelle – ein Toter

geralt / Pixabay

Tragisch, Fassungslos. Wie soll man da Worte finden?

Es gab schon immer Terroristen und Terror. Doch es vergeht plötzlich kein Tag mehr, wo nicht schreckliche Meldungen über Terror übermittelt werden.

Bei dem Anschlag in Barcelona haben vor allem viele Kinder ihr Leben verloren. Auch der Bub aus Australien war darunter, der so vergebens über Medien gesucht wurde.

Kinder starben nicht auf dem Meer, bei der Überfahrt, sondern auf der Straße der Freiheit. Unfassbar.

In Marseille ist am Montag ein Autolenker in zwei nebeneinander liegende Bushaltestellen gerast. Ein Mensch wurde getötet, eine Person festgenommen. Die Hintergründe sind noch unklar. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort und rief Passanten dazu auf, die Gegend zu meiden. Ob es sich um einen Unfall oder eine Attacke handelt, ist allerdings noch unklar.

Hier mehr dazu

Ähnliche Artikel