Taxifahrer weigerte sich Frau im Kleid mit zu nehmen.

MichaelGaida / Pixabay

Die Frau war Anwältin und ging zu den Medien.

Im Interview sagte sie: „Ich wusste gar nicht was er auszusetzen hatte, als Anwältin war ich normal angezogen. Er redete mit mir im du Ton, er schikanierte mich. So geht es nicht“!

Ein Taxifahrer in Wien hat sich geweigert, eine Anwältin mitzunehmen – und das nur, weil sie eine Frau ist. In gebrochenem Deutsch riet er Ulrike Pöchinger, ein anderes Taxi zu nehmen. Die Abgewiesene ist sich sicher, dass das einem Mann nicht passiert wäre.

Die Juristin trug ein sommerliches Kleid, als der Vorfall passierte. Sie war schon in Eile, um rechtzeitig zu ihrem nächsten Termin zu kommen. Doch als sie bei dem Standplatz in der Piaristengasse in der Josefstadt in ein Taxi einsteigen wollte, wurde sie vom Fahrer nur abschätzig gemustert.

Outfit laut Juristin „angemessen“

„Nimmst du anderes Taxi, Frau“, soll der Lenker laut „Heute“ der Wienerin zugeraunt haben. Der Anwältin blieb nichts anderes übrig als sich trotz des Zeitdrucks ein anderes Taxi zu suchen. Ihr Outfit sei ihrem Beruf jedenfalls angemessen gewesen, berichtet sie.

Dieser Vorfall ereignete sich in Österreich, Wien!

Müssen wir uns dies noch gefallen lassen?

Hier mehr dazu

Ähnliche Artikel