Eilmeldung – Ehemann erstach Ehefrau in Wien

GoodManPL / Pixabay

Update: Die Polizei schreibt von LG.

Hier der Polizeibericht

Update: Sohn der getöten will es nicht glauben

Hier der Sohn und das bewegende Video

Die Enkelkinder mussten den Mord an ihrer Oma hilflos mit ansehen.
Jetzt wird gesagt es waren keine Türken sondern Kosovo Albaner? Was stimmt wird der Polizeibericht vielleicht ans Licht bringen. Doch ein Mensch ist tot, der andere als Mörder verhaftet und Kinder mussten es mit ansehen, da ist die Herkunft zweit rangig.

Live Aufnahmen von oe24:  Sie zeigen wie der Sohn der Frau spricht. Der vor kurzem seinen Vater verloren hat, unser Beileid. Der Sohn spricht unter Schock. Er sagt:

“Ich glaube es erst wenn ich die Leiche meiner Mutter sehe”!

Hier Video und Dia Show

Der SOHN

Die Polizei kritisiert er in seinem Schock. “Wir haben so oft gesagt, sperrt ihn weg”! Die Mutter habe Er vor der Beziehung mit diesem Mann  gewarnt. Der EX Mann war angeblich wegen Mord im Häfen und dort hat die Mutter ihm angeblich auch kennen gelernt und lieben. Später hassen.

Er soll Kosovo Albaner sein oder Türke? Auf alle Fälle Migrant, mit Hintergrund Vorbestraft, mehrmals vorbestraft.

Auf alle Fälle starke Einblicke in dieses Seelenleben der Hinterbliebenen.
Aber auch in die Ohnmacht und Hilflosigkeit unserer Justiz.

Update: Der Mann soll sogar wegen Morddrohung an der Frau in Haft gewesen sein.
Die Meldungen sind aber unbestätigt. Wurde nur in oe24 TV gesagt. Er soll die Frau mehrmals so schwer bedroht haben, dass dieser zur Abschreckung in Haft genommen wurde. Wie man sah, nutzte es leider nichts. Der Hass ist stärker und es gibt scheinbar mehr Erleichterung des Täters die Tat zu begehen. obwohl dieser jetzt für lange Zeit in Haft bleiben wird.
Wie der Anwalt sagte: “Täter viele Täter fühlen sich nach der Tat erleichtert”!

Gerade geschehen: Tödlich hat eine Messerattacke auf offener Straße am Sonntag im Wiener Bezirk Favoriten geendet, als ein 67 Jahre alter Mann auf seine Ehefrau – das Paar lebte offenbar in Scheidung – losging und ihre schwerste Verletzungen zufügte.
Das 59-jährige Opfer starb noch am Ort des Geschehens in der Leebgasse, Reanimationsversuche waren erfolglos geblieben.

Polizeibericht folgt.

Hier der Bericht der Kronen Zeitung

Die Politik muss sich was einfallen lassen zum Thema Sicherheit, so kann es nicht mehr weiter gehen.

Laut oe24 handele es sich um ein TÜRKISCHES Ehepaar.