HELLSKLAMM: Im KROKODIL durch den Wienerwald

Nächster Event: 5.& 6.10 Season Closing! Offroad day alle Klassen & Quad, CAMP

HELLSKLAMM 14.09.2019
Unser Guide bereitet sich vor | © zib/PeterS

Neue Lage – noch drei Tage: Ja, es sind 2019 nur mehr wenige motorisierte Event-Tage in der Offroad Eventlocation HELLSKLAMM. Wir waren natürlich auch voriges WE dort und so kam es zu einer Begegnung mit einem Urvieh der Allradszene …

Meist ist euer geländegängiger HELLSKLAMM Reporter als fotografierender Beifahrer dabei, so ist mehr Zeit die Kamera zu schwingen. So muss man nicht immer drauf achten, das einem die eigene Karre irgendwo wegrutscht oder das man den Anschluss an die Gruppe verliert.

Am 14. 9 konnte ich endlich wieder mal selber durch die höllisch coole Klamm kurven. Daher gibt es heute auch mal weniger Bilder, weil einfach kaum Zeit zwischen Bergwald und Wildbach-Schlucht, in der 100sten Steilhang-Kehre zum zücken der Cam. Grade mal schnell durch die etwas staubige Windschutzscheibe schießen, aber gleich gehts weiter. Dann muss die Kamera noch hastig gesichert werden, weil sonst kriegt sie Flügel bei der holprigen Tour de Gatsch.

HELLSKLAMM 14.09.2019
Freihändig fotografieren – ist das überhaupt erlaubt? | © zib/PeterS

Da unser Presselandy derzeit im Urlaub (beim Mechaniker) weilt und sich den Unterboden massieren lässt, musste ein anderes geländetaugliches Vehikel her. Und ich begegnete einem „Krokodil„. Dies war zumindest die draufgepinselte Bezeichnung für einen geborgten alten 2er Disco (Land Rover Discovery Serie II). Und dieses Urvieh aus den späten 90er Jahren konnte Zähne zeigen, ja sogar Zahnräder hatte es etliche on Board. Zumindest ab dem 3. Gang waren diese alle vollzählig …

Fitnessstudio auf 4 Rädern ;-)

Das schwere Fahrzeug hat zwar nicht viel Pferde unter der langen Haube, klettert aber überall rauf und drüber, egal wie steil bergauf oder runter und was die grobstolligen Reifen unter die Räder nahmen. Ein Krokodil ist klaro nicht wasserscheu, also waren die Gatsch-Pfützen (jene im Hellklamm-Format: Lang, tief und mit Überraschungen am Grund) Durchquerungen ein Genuss.

Weniger Genuss, dafür mehr Training war der Ausfall der Servounterstützung! Einen etwa 5 Meter langen 2-Tonner durch dieses Gelände zu bewegen ist mit Servo machbar – aber ohne? Jede der extrem engen, spitzwinkeligen Kehren war eine Stunde im Fitnessstudio wert! Denn wenn sich mal die großen Räder irgendwo im Hang verbeißen – muss man sie erst mal wieder davon weg und in die ideale Spur drehen. Das ging oft nur mit gleichzeitigen Retourgang bergauf und beidhändig.

Tagessieger: Das Duster Team!

Die Kollegen meiner Gruppe unter der wechselnden Führung durch einen Defender und einem Nissan waren ein riesiger Ford Raptor, ein Toyota Landcruiser und ja, ein Dacia Duster.

Wie immer ist jedem Fahrer die unausgesprochene Direktive klar: Die Gruppe nimmt Rücksicht auf das Fahrzeug mit der geringsten Offroad-Tauglichkeit. Das meiner plötzlich ohne Servo war, wussten ja nicht alle, daher passten wir auf den Duster auf und uns an dessen Fähigkeiten an.

Doch der rumänische Renault überraschte uns alle! Unglaublich was der Fahrer dem Wagen zumuten konnte. Mit der geringsten Bodenfreiheit, normalen Reifen und ohne all die robusten Attribute echter Geländewägen eroberte der Dacia die HELLSKLAMM. Es ist nur fair, dass man das Duster-Team zum Tagessieger erklärte!

HELLSKLAMM 14.09.2019
Siegerpose: Ein Dacia Duster mit typischen Hellsklamm Zierstreifen | © zib/PeterS

Wundersame Heilung

Ok, es ging für den Dacia Duster nicht ganz ohne ein paar beleidigte Plastikteile ab und schnell klebten die typischen HELLSKLAMM Zierstreifen auf der vorderen Partie. Jeder Offroader hat wenigstens ein Gewebeband mit, denn was sonst hält müde Fahrzeugteile am schnellsten in Form?
Doch an dem Tag brauchte ich auch eine Reparatur … Dazu gleich mehr …

Mein Dank gilt natürlich wie immer der HELLSKLAMM-CREW, aber heute auch ganz besonders der netten Beifahrerin des Duster.
Denn kaum kroch ich erschöpft vom Lenkrad bändigen aus dem Discovery, erkannte sie: Da hat wer Schmerzen!

Die Dame ging auf mich zu, nahm meine angeschlagene Hand, erkannte sofort die Stelle, wo mir das wildgewordene Lenkrad ungedämpft eine gewischt hat! Ich staunte aber gleich noch mehr, denn da war die beruhigende Art, die kompromisslose Hilfe, dass selbstverständliche Anwenden einer geheimnisvollen Kraft.

Nach einigen Minuten entspannte sich der Arm, der Schmerz verließ wie von selbst den verbogenen Daumen und wanderte aus, in Richtung Schulter. Dort war er leicht erträglich und eine Stunde später vergessen!

DANKE!!!

HELLSKLAMM 14.09.2019
Imposante Erscheinung: Ein Ford Raptor startet das Triebwerk | © zib/PeterS

Ein SUV verbindet Welten

Hätte ich einen Hut, vor den dreien, dem Duster Piloten und Beifahrern würde ich ihn ziehen. So was muss man mal schaffen, überhaupt wenn jemand nicht dauernd über Stock und Stein kurvt. Immerhin wird so ein Auto doch mehr auf der Straße, als im Gelände bewegt. Und das tolle ist: So ein Fahrzeugtyp, ein „SUV“ wenn man das Reizwort sagen darf, ist in beiden Welten zuhause.

Denn während die echten Offroad-Kampfgeräte nach dem runterspachteln der Schlammschichten auf Anhänger geladen werden, fährt so ein SUV einfach aus der Waschanlage auf die Autobahn und bringt seine Insassen elegant ans Ziel.

Doch die dunkelgrünen Fraktionen kriegen hochrote Gesichter, wenn sie „SUV“ hören und sehen tiefschwarz für unseren blauen Planeten. Ok, manche Städter würden vielleicht wirklich keinen riesigen Allradler brauchen, weil die täglichen paar Kilometer auch mit weniger Aufwand zu schaffen wären.

Aber: Es gibt 1000-fach schlimmere Ursachen für die sogenannte „Klimakrise“! Alleine schon das Dampfplaudern der Politiker heizt das Klima auf …
Und: Während ein alter Kleinwagen mit 15 Liter Sprit dahindümpelt und wöchentlich 3 Liter Öl tankt, gleitet ein doppelt so schwerer, moderner SUV vielleicht mit der Hälfte Treibstoff und weniger Emissionen dahin.

HELLSKLAMM 14.09.2019
Polaris 170 | © zib/PeterS

Aber lassen wir das und freuen uns auf die nächsten Tage dieser Offroad Saison in der HELLSKLAMM!

21.9. Offroad Day alle Klassen & Quad
5.& 6.10. 
Season Closing  Offroad day alle Klassen & Quad, CAMP
12.10. Wildsau Dirtrun (Laufbewerb)

Alles Gute euch allen, viel Spaß im „Gemüse“, und kommt wieder gut heim!