Porsche fahren heißt nicht einen Schutzengel zu haben

Ricinator / Pixabay

Wie ein Porsche nach einem schweren Unfall aussehen kann, erschütternde Bilder.

Die Polizei spricht von einem PKW. Doch es war ein Luxus Fahrzeug. Sollte Sicherheit bitten, es heißt aber nicht, es fährt automatisch der Schutzengel mit.

Oder dieses Auto, Wagen, ist unzerstörbar. Erschreckend und verstörend, was sich den Helfern für Anblick nach dem Unfall bot.

Wenn die Verunfallte überlebt, kann es sein, es müssen beide Beine amputiert werden.

Hier der Polizeibericht: Eine 29-jährige Lenkerin aus Wien Alsergrund lenkte am 10. Februar 2020, gegen 21:09 Uhr, einen Pkw im Gemeindegebiet von Ebreichsdorf, auf der Magna-Racino-Allee, von der B210 kommend in Fahrtrichtung B16. Aus bislang unbekannter Ursache kam die Lenkerin nach einer rechtsführenden Kurve linksseitig von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen einen Baum.
Die 29-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels Bergeschere aus dem Fahrzeug gerettet werden.
Die Lenkerin war ohne Bewusstsein, wurde durch die Notärztin erstversorgt und wurde mit schweren Verletzungen in das UKH Wien- Meidling verbracht.
Der Pkw wurde schwer beschädigt und wurde von der Feuerwehr geborgen.

So schaute der Porsche nach dem Unfall aus.

Quelle