Sebastian Kurz: „Amerika ruft“! Justiz?

Foto: TobiasBrunner / Pixabay License

Sebastian Kurz macht es Arnold Schwarzenegger nach, er geht mit seiner Familie nach Amerika.

Auf Twitter geht es zu: Mehr für unsere Leser

Sebastian Kurz, kehrt in Kürze schon Österreich den Rücken. Er und seine Familie werden Amerikaner.

Die Arbeitsverträge sind laut oe24 bereits für Amerika unterzeichnet.

Doch würde es nach dem neuen Finanzminister gehen, der meinte: „Unterschriften soll man nicht überbewerten“! Würde es wohl noch nicht so fix sein.

Sebastian Kurz: Sohn Konstantin wird zum Amerikaner

Interessante News in den Zeiten.

Sebastian Kurz oder sein Sohn, kann man dann schon in den Visionen als nächsten Bundespräsidenten Amerikas sehen, zumindest in weiterer Zukunft. Alles ist möglich. Ein Steirerbua hat es ebenfalls weit gebracht, hätte er in Österreich nie geschafft.

Konstantin Tiehr Kurz, der nächste Präsident? Oder wird gar sein Vater noch Politiker in Amerika und gar Präsident? Fantasieh und Wirklichkeit oft nicht so weit auseinander wie man denkt.

ÖSTERREICH: Ex-Kanzler Kurz geht in die USA

Vertrag bei US-Unternehmen bereits unterschrieben – Neuer Job in USA ab Ende Jänner.

Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Samstagsausgabe berichtet, wird sich Ex-Kanzler Sebastian Kurz im neuen Jahr beruflich verändern. Der Ex-Kanzler hat kurz vor Weihnachten seinen neuen Vertrag in der Privatwirtschaft unterschrieben. Das wurde ÖSTERREICH aus dem engsten Umfeld des Ex-Kanzlers bestätigt.

Kurz geht laut ÖSTERREICH-Informationen in die USA und wird künftig dort einen guten Teil seiner Zeit arbeiten. Dem Vernehmen nach soll es sich um einen Job in der Investementbranche handeln. Geplant sei, dass Kurz mit seiner Familie (Freundin Susanne und Sohn Konstantin) künftig zwischen den USA und Österreich pendeln werde, wie ÖSTERREICH erfahren hat.

Das schreibt die Kronen Zeitung.

Opposition sieht Flucht: Weil die Justiz in…

Quelle
Redaktionelle Adaption einer per APA-OTS verbreiteten Presseaussendung.