Versuchter schwerer Raub in Asylunterkunft – Bezirk Mödling

anluze / Pixabay

Ein 15-jähriger afghanischer Asylwerber dürfte am 29. Mai 2018, gegen 13:00 Uhr, in einer Asylunterkunft im Gemeindegebiet von Biedermannsdorf, Bezirk Mödling von seinen Betreuer Bargeld gefordert und ihn mit einem Klappmesser gefährlich bedroht haben.
Der Betreuer blieb unverletzt.
Der Jugendliche dürfte dabei in der Unterkunft auf eine Glastür eingeschlagen, eingetreten und danach auch ein Fahrzeug durch Fußtritte beschädigt haben.
Er zog sich am Ellbogen und Fuß Schnittverletzungen zu und wurde im Landesklinikum Mödling behandelt.
Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt wurde der 15-Jährige am 29. Mai 2018 von Polizisten aus dem Bezirk Mödling festgenommen und in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.
Er wird wegen Sachbeschädigungen und versuchtem schweren Raub angezeigt.

Hier ein weiterer Bericht dazu

Quelle