News Ticker

Mann aus zehn Meter tiefem Schacht geborgen

Hans / Pixabay

Am 27. August 2016 um 1:20 Uhr hatte ein stark alkoholisierter Mann im Donau Zentrum mehrere Notausgänge missbräuchlich verwendet, hatte anschließend irrtümlicher Weise einen Technikschacht betreten und stürzte zehn Meter in die Tiefe. Der 34-Jährige konnte erst rund vier Stunden später den Notruf der Polizei verständigen. Da er keine Angaben zu seinem Aufenthaltsort geben konnte, wurde eine Handypeilung durchgeführt. Letztlich konnte der Mann nach einer längeren Durchsuchung des Gebäudekomplexes in einer Zwischendecke ausgemacht werden. Nach seiner Bergung durch Kräfte der Feuerwehr wurde der 34-Jährige mit mehreren Platz- und Schnittwunden am ganzen Körper in ein Krankenhaus gebracht.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.

Ähnliche Artikel