Chaos führte zu Neuwahlen 2017 – es dauerte nicht lange, heute stehen wir wieder vor Neuwahlen

DasWortgewand / Pixabay

Chaos, Zerwürfnisse, Druck: Dies alles führte 2017 zu Neuwahlen.

Heute stehen wir wieder vor diesen und es sind die schmutzigsten bis jetzt überhaupt.

Die Wähler wollen wieder Türkis/ Blau heißt es in vielen Meldungen. Es wird auch von Türkis/ Grün gesprochen. Wollen die Menschen mehr Steuern zahlen? Und in einer Verbotspartei leben? Brauchen die dies?

Auf alle Fälle dauerte Türkis/ Blau rund 17 Monate, dann war es wegen des IBIZA Skandal vorbei.

Vom Neuwahlen Gespenst 2017 zu dem von 2019. Und plötzlich war es da, am 29 September wird wieder gewählt.

Kurz will wieder erster werden.
Grüne wollen wieder einziehen.

Jetzt will auch wieder dabei sein. DIe NEOS sowieso.

Und die Roten wollen die absolute Macht.

Dieses Chaos, umfasste vor allem die Flüchtlingspolitik. Erst Türkis/ Blau, brachten hier eine Ordnung rein. Das sollte man an dieser Stelle auch sagen.

Sie setzten ihr Programm um: 5 Jahre Wartefrist für Sozialhilfen, weniger Geld, wer nicht sich an Gesetze hier halten will und vieles mehr.

Leider war unser Sozialsystem danach bald am Boden. Kann man alles nachlesen, auch bei uns.

War es jemals anders?

Was wurde aus dem FPÖ Wirtschaftsprogramm?

FPÖ – Fairness-Krise“

Das sagte die FPÖ bereits 2017 – heute wissen wir, was daraus wurde

Nach 17 Monaten Scheidung, doch die FPÖ überlegt wieder an der Hochzeit, diesmal mit Hofer, statt (Strache) Kurz soll gleich bleiben. Es wird aber wahrscheinlich keine Kirchliche Hochzeit mehr werden. ;-)

Gesundheit, wir wissen was auch daraus wurde.

Patienten bekommen nicht einmal mehr Aspirin.

Gesundheitssystem zusammen gebrochen

Gesundheitssystem mutwillig zerstört, so die SPÖ